Leerstand

In der Gruppe "Leerstand" wurde der aktuelle Leerstand diskutiert, da dieser einem stabilen Ortskern entgegenwirkt. Zur besseren Handhabung wurde der sogenannte potentielle Leerstand, Gebäude, die in absehbarer Zeit leerfallen, thematisiert, um bereits heute bessere Reaktionsmöglichkeiten im Umgang mit Leerständen zu erlangen. Maßnahmen wurden erarbeitet, sodass Rückbaumöglichkeiten, Umnutzungen von Gebäuden oder die Schaffung von Freiflächen in Betracht gezogen wurden.

In diesem Kontext wurden Nutzungen, die fehlen oder auch städtebauliche Missstände aufgezeigt, die mit den Gruppenmitgliedern besprochen wurden, um nach akzeptablen Lösungen zu suchen. Ziel soll die zukünftige Sicherstellung der Wohn- und Lebensqualität in der Oberstadt von Battenberg sein, damit das vor allem historische Ortszentrum zukünftig stabilisiert werden kann.

 

Termine

Vertreter für Steuerungsgruppe und IKEK-Infos

Lutz Klein und Peter Bienhaus wurden als Vertreter der Lenkungsgruppe in die neue Steuerungsgruppe zum IKEK-Verfahren gewählt. Als Stellvertreter sind Ulli Steiner und Oswald Staub gewählt.

Am 14. Februar 2014 fand der Rundgang durch die Kernstadt zum IKEK-Verfahren statt. Anschließend wurde über die Projektideen gesprochen.

Internet-Informationen über das IKEK-Verfahren und Ergebnisse in der Stadt Battenberg (Kernstadt und Stadtteile) sind auf der Homepage-Startseite der Stadt Battenberg unter dem Button "IKEK" (auf der linken Seite) aufzurufen.

Regelmäßiges offenes Treffen

Jeweils am letzten Mittwoch des Monats findet ab 19 Uhr ein offenes und lockeres Treffen im Gasthaus Alt-Battenberg statt. Bei diesen Treffen soll es einen zwanglosen Gedankenaustausch geben. Das Treffen ist sowohl für bereits Engagierte, als auch neue Interessierte gedacht.