Kinder und Jugendliche

Im ersten Workshop- Termin ging es darum, die aktuelle Lage zur Freizeit- und Bildungsangebot für Jugendliche in Battenberg aufzuzeigen. Dabei ging es darum, die einzelnen Defizite sowie die Potenziale herauszuarbeiten.

Um die einzelnen Probleme zu konkretisieren, wurden die Defizite und Potenziale in Überschriften sortiert. Im nächsten Schritt ging es darum, zu den Überschriften Ideen zu entwickeln. In einer Kreativphase wurden die Ideen dann im Plenum vorgestellt und diskutiert.

Ziel war es aus diesen mehr oder weniger utopischen Ideen realisierbare Handlungsansätze zu entwickeln.

Im zweiten Workshop -Termin ging es darum zur den bisherigen Ideen und Handlungsansätzen einzelne und konkrete Projekte herauszuarbeiten. Das Ergebnis dieses Workshop war eine viel Zahl von einzelnen Projekten u.a die die Einrichtung eines Jugendparlaments, E-Learning, Nutzung von Leerständen für die Einrichtung eines Jugendzentrums.

Termine

Vertreter für Steuerungsgruppe und IKEK-Infos

Lutz Klein und Peter Bienhaus wurden als Vertreter der Lenkungsgruppe in die neue Steuerungsgruppe zum IKEK-Verfahren gewählt. Als Stellvertreter sind Ulli Steiner und Oswald Staub gewählt.

Am 14. Februar 2014 fand der Rundgang durch die Kernstadt zum IKEK-Verfahren statt. Anschließend wurde über die Projektideen gesprochen.

Internet-Informationen über das IKEK-Verfahren und Ergebnisse in der Stadt Battenberg (Kernstadt und Stadtteile) sind auf der Homepage-Startseite der Stadt Battenberg unter dem Button "IKEK" (auf der linken Seite) aufzurufen.

Regelmäßiges offenes Treffen

Jeweils am letzten Mittwoch des Monats findet ab 19 Uhr ein offenes und lockeres Treffen im Gasthaus Alt-Battenberg statt. Bei diesen Treffen soll es einen zwanglosen Gedankenaustausch geben. Das Treffen ist sowohl für bereits Engagierte, als auch neue Interessierte gedacht.